Carlos Quintas

in Luanda, Angola, einem damaligen portugiesischen Kolonie geboren, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität von Lissabon.

Es folgte eine Verlagstätigkeit für verschiedene Publikationen kultureller Art, vor allem am ersten Lexikon der Geschichte Lissabons.

Er ist mit der Stiftung van Meeteren Herausgeber des Faksimile-Album Königin Stephanies.

Dazu ist er Sponsor der Cascais-Oeiras Kammerorchesters.

Carlos Quintas arbeitet für das Ministerium für Planung und Städteentwicklung von Portugal und ist als Wirtschafts- und Unternehmensberater tätig.

In Düsseldorf ist er im Weinsektor mit einem Unternehmen tätig.

Er ist seit mehr als 40 Jahren Partner des Lissaboner-Freundeskreises.